Drucken Grössere Schriftgrösse

Zehnthof

Das Vorgängergebäude des Zehnthofes war eine karolingische Königspfalz. Pfalzen dienten als militärische Stützpunkte und Residenzen, denn im frühen Mittelalter gab es keine feste Hauptstadt. Könige und Kaiser reisten von Pfalz zu Pfalz. Als "sentiaco palatio" ist die Sinziger Pfalz 762 als Erste aller fränkischen Pfalzen urkundlich erwähnt. Allein bis 1256 haben sich nachweislich 39 Könige bzw. Kaiser in der Pfalz aufgehalten. Kaiser Friedrich I. veranlasste um 1152 einen letzten Umbau der Pfalz. Nach 1206 verlagerten sich die Aufgaben der Königspfalz auf die in der Nähe liegende, neugebaute Burg Landskrone. Als Zehnthof des Marienstifts Aachen wurde die Pfalz weiter genutzt.
Zehnthof